Fall Sophia L.: Opfer eines Sexualdelikts? Spanische Medien wollen erste Obduktionsergebnisse kennen

Mitte Juni wollte Sophia L. von Leipzig aus nach Amberg zu ihrer Familie trampen. Doch dort kommt sie nie an. Ihre verbrannte Leiche wird in Spanien gefunden. Ein Lkw-Fahrer ist seitdem in Untersuchungshaft. Oberfränkische Ermittler sind in den Fall involviert, denn noch ist nicht klar, ob Sophia eventuell bereits in Oberfranken ermordet wurde. Spanische Medien wollen nun Kenntnisse über die ersten Obduktionsergebnisse haben. Weder Staatsanwaltschaft, noch Polizei wollten dies bestätigen.