Fichten massiv bedroht: Dramatische Borkenkäfer-Situation im Frankenwald

„Gefährdungsstufe mit akutem Stehendbefall“ – so lautet das Urteil des bayerischen Borkenkäfermonitorings für den Markt Nordhalben im Landkreis Kronach. Etliche Fichten – nicht nur im hiesigen Frankenwald – sind durch die schädlichen Insekten befallen. Kein Wunder, denn drei trockene Jahre in Folge setzten vielen Baumarten zu und ließen dem Borkenkäfer quasi freien Lauf. 2021 sieht es derzeit etwas besser aus, da der Winter schneereich und das Frühjahr überwiegend nass und kühl war. Reich das aber dem Wald aus, um sich erholen zu können? TVO-Reporter Bodo Heyn fragt nach.



Anzeige