Frensdorf: „War froh, dass sie nicht bei uns ins Haus gefahren sind“

Offenbar durch hohe Geschwindigkeit verlor ein Fahranfänger (18) am Mittwochabend (23. September) im Frensdorfer Ortsteil Hundshof (Landkreis Bamberg) die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der junge Fahrer kam von der Straße ab und durchquerte einen Garten, bis das Auto total beschädigt zum Stehen kam. Nach Angaben der Polizei Bamberg waren im Auto zwei weitere Insassen (18 und 19 Jahre). Die beiden Mitfahrer erlitten leichte Verletzungen. Der Fahrer hingegen wurde schwer verletzt und kam per Rettungsdienst in eine Klinik. Ein ausführliches Statement zum Unfall gibt es von der Anwohnerin Waltraud B. // Quelle: News5.

 

 



Anzeige