Großbrand in Bamberg: „Die Schadenshöhe liegt im sechsstelligen Bereich“

In der Egelseestraße von Bamberg wütete am frühen Mittwochmorgen (26. August) ein Großbrand. Ein Wohngebäude wurde hierbei schwer beschädigt. Eine Scheune brannte komplett nieder. Es entstand laut Polizei ein Sachschaden in Höhe eines sechsstelligen Betrages. Ein Feuerwehrmann wurde bei den Löscharbeiten verletzt. Die Bamberger Kripo nahm in der Früh die Untersuchungen zur Ursache des Feuers auf. Dazu eine Statement von Tobias Dörfler, Pressesprecher beim Polizeipräsidium Oberfranken.

 

 

 

(Bildquelle: News5)



Anzeige