Großbrand in Goldkronach: „Pferde und Hühner konnten gerettet werden“

Aus bisher noch ungeklärter Ursache geriet in Leisau, einem Ortsteil von Goldkronach (Landkreis Bayreuth), in der Nacht zum Mittwoch (23. Juni) eine Scheune und ein unbewohntes Wohnhaus eines landwirtschaftlichen Anwesens in Brand. Zwei Personen wurden leicht verletzt. Dutzende Kaninchen verendeten in den Flammen. Andere Tiere konnten hingegen von den Rettungskräften in Sicherheit gebracht werden. Der Einsatz wird sich wohl noch bis in die Nachmittagsstunden hineinziehen. Mehr zu dem Einsatz von Kreisbrandmeister Sven Kaniewski.

 

 

(Bildquelle: News5)



Anzeige