Hallstadt: Bamberger SPD sucht ihren Landratskandidaten

Fast sechs Jahre ist es her, da hat die Bamberger SPD mit einer Idee bei den Wählerinnen und Wählern punkten wollen: Statt einen gestandenen Parteisoldaten ins Rennen um den Landratsposten zu schicken, konnte sich jeder Landkreisbürger als Kandidat bewerben. Am Ende trat Heinz Jung ohne Parteibuch für die SPD an – und kam hinter Wahlsieger Johann Kalb zwar auf Platz Zwei, war mit 15 Prozent der Stimmen aber deutlich abgeschlagen. Wenn im kommenden Jahr wieder eine Landratswahl ansteht, soll es für die Sozialdemokraten besser laufen.Der Kandidat oder die Kandidatin soll aus den eigenen Reihen kommen – die Bürgerschaft hat aber ein Mitspracherecht.



Anzeige