Corona-Krise: Hof feiert 588. Schlappentag – mal anders!

Dieses Jahr gab es in Hof keinen Schlappentag. Diese Aussage ist so allerdings nicht richtig, denn abgesagt worden sind eigentlich nur das traditionelle Schlappenschießen, das Bürgerschießen, der Festumzug und der Festplatz. Corona-bedingt hätten diese Veranstaltungen entweder keinen Platz gefunden, oder hätten im Falle der Schießwettbewerbe, Wochen zum Durchführen gebraucht. Wer sich am Montagmorgen (08. Juni) in der Nähe des Hofer Rathauses aufgehalten hat, der konnte den üblichen Weckruf zum Schlappentag hören. Denn einen Grund den 588. Schlappentag doch in einer gewissen Weise zu feiern, den gab es.

 



Anzeige