Hof: Alsenberger Durchlass bleibt nach Starkregen längere Zeit dicht

Das Wasser ist nach dem Unwetter vom Dienstag (13. Juli) in den betroffenen Gebieten des Landkreises Hof größtenteils wieder verschwunden. Was allerdings geblieben ist, sind Schlamm und immense Schäden. Diese nicht nur an Privateigentum, sondern auch im kommunalen Bereich. Ein Beispiel ist hierbei der Alsenberger Durchlass, eine Bahnunterführung in Hof. Hier drückten die Wassermassen eine Seitenwand ein und unterspülten die Straße. Der Tunnel bleibt jetzt erst einmal für eine längere Zeit dicht.

 



Anzeige