Hof: Sanierungskosten der „Grünen Au“ zu hoch

Seit 1913 ist das Hofer Fußballstadion „Grüne Au“ in Betrieb. Inzwischen sieht man der Sportstätte der SpVgg Bayern Hof dieses Alter auch deutlich an. Der schlechte Zustand des Altbaus ist schon seit vielen Jahren ein großes Diskussionsthema. Dass es irgendwann nicht mehr betriebsfähig sein wird, stand außer Frage. Nun ist es soweit. Das Gebäude ist inzwischen derart marode, dass man dort nur ungern das eigene Team, geschweige denn Gäste unterbringen möchte. Doch wer soll die Sanierung bezahlen? Der Eigentümer des Stadions, die Stadt Hof, ist derzeit auf der Suche nach finanzieller Unterstützung.



Anzeige