Hof: Kreisverband der VR Banken zieht Bilanz

Ein sattes Plus von 7,8% im außerbilanziellen Kundenanlagenvolumen kann die VR Bank Hof verzeichnen. Mit den nunmehr gut 814Millionen Euro ist sie in dem Bereich stärker als im bayerischen Durchschnitt gewachsen. Und auch in den anderen Bereichen lässt sich ein Zuwachs verzeichnen. Doch in der anhaltenden Niedrigzinsphase steht auch der Hofer Kreisverband der Volks- und Raiffeisenbank vor Herausforderungen.

Zum Kreisverband Hof der VR Banken gehören die Raiffeisenbanken Berg-Bad Steben, Hochfranken West, Wüstenselbitz sowie die VR Bank Hof. Letztere plant derzeit eine Fusion mit der VR Bank Bayreuth. Eine Entscheidung über eine endgültige Verschmelzung der beiden Kreditinstitute wird allerdings erst für 2017 erwartet.