Handball Bundesliga: Der HSC Coburg muss nach einer Saison wieder absteigen

Seit der Niederlage vom Sonntag (06. Juni) bei den Füchsen Berlin steht fest: Aufsteiger HSC Coburg muss nach einer Saison aus der stärksten Handball-Liga der Welt wieder in das Unterhaus absteigen. Bereits vor den letzten Spielen der Saison 20/21 steht dies fest. Die Coburger Handballer belegten aktuell mit zehn Punkten und 20. und letzten Platz in der Tabelle. Wir bilanzieren die sich dem Ende neigende Spielzeit mit HSC-Geschäftsführer Jan Gorr und sprechen über die Gründe des Abstiegs, die schwierige Situation aufgrund der Corona-Pandemie und über das Perspektiv-Ziel Wiederaufstieg.



Anzeige