Kulturplatz vom 04. April 2018

„Ohne Musik wär‘ alles nichts.“ Hat schon der gute alte Mozart gewusst. Das dachten sich anscheinend auch ein paar junge musikbegeisterte Köpfe aus Oberfranken. Jedes Jahr zur Osterzeit kommen Jugendliche aus dem ganzen Bezirk zusammen, um in einer Woche ein Konzert auf die Beine zu stellen. Von der Oboe bis zum Horn. Von der Harfe bis zur Geige- ein gesamtes Orchester aus 70 Musikern verwandelt Stücke von Tschaikowsky oder Anton Dvorak in die schönsten Klänge. Richtiger Genuss fürs Ohr. In Naila war die Premiere. Und da konnten die Zuschauer es deutlich hören: Oberfranken hat Musiktalent.