Kulturplatz vom 10. Juni 2020

Dieses Jahr gab es in Hof keinen Schlappentag. Diese Aussage ist so allerdings nicht richtig, denn abgesagt worden sind eigentlich nur das traditionelle Schlappenschießen, das Bürgerschießen, der Festumzug und der Festplatz. Corona-bedingt hätten diese Veranstaltungen entweder keinen Platz gefunden, oder hätten im Falle der Schießwettbewerbe, Wochen zum Durchführen gebraucht. Wer sich am Montagmorgen (08. Juni) in der Nähe des Hofer Rathauses aufgehalten hat, der konnte den üblichen Weckruf zum Schlappentag hören. Denn einen Grund den 588. Schlappentag doch in einer gewissen Weise zu feiern, den gab es. Außerdem wurde eben kurzerhand der „Schläppchentag“ für die Kleinen gefeiert. Zudem machte sich TVO-Reporter Philipp Spiegel auf die Suche nach dem Schlappenbier!



Anzeige