Lebenshilfe Bamberg: So beeinflusst die Pandemie Menschen mit Behinderung

Uns alle stellt die Corona-Pandemie mit all den daraus resultierenden Einschränkungen für unseren Alltag vor erhebliche Herausforderungen. Menschen mit Behinderung aber ganz besonders. Nicht nur, dass der für sie so wichtige regelmäßige Lebensrhythmus verändert ist, die Situation ist ungewohnt und löst deshalb durchaus Ängste und Verunsicherungen aus. Die Lebenshilfe Bamberg unterstützt über 1000 Menschen mit Behinderung in jedem Alter – in der Schule, in ihren Werkstätten und in den eigenen Wohnheimen. Hat der erste Lockdown im Frühjahr 2020 noch dazu geführt, dass der Betrieb bei der Lebenshilfe nahezu auf null gesetzt werden musste, wird jetzt an so viel Normalität wie nur möglich festgehalten.

 

  • Darüber berichten wir ausführlich am Dienstag (19. Januar), ab 18:30 Uhr, in einer neuen Ausgabe „Der Bezirk – Das Magazin“


Anzeige