Millionensumme aus München: Regierung fördert drei Krankenhaus-Projekte in Oberfranken

Die bayerische Staatsregierung investiert zusätzlich 344 Millionen Euro in die bayerischen Krankenhäuser. Hierzu werden 17 Krankenhaus-Bauvorhaben gefördert. In Oberfranken erhalten drei Häuser Geld aus München. Das Klinikum Bamberg erhält einen neuen Hubschrauberlandeplatz, am Klinikum Münchberg fördert man den zweiten Bauabschnitt des Ausbaus. Zudem erhält das Bezirkskrankenhaus Bayreuth 7,5 Millionen Euro.



Anzeige