Nach zwei großen Bränden in Kulmbach zu Wochenbeginn: OB Lehmann lobt das Ehrenamt

Für die Kulmbacher Einsätzkräfte war es kein ruhiger Start in die Woche. Die unter anderem ehrenamtlich tätigen Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Kulmbach waren zur Bekämpfung zweier großer Brände am Montag (07. September) und am heutigen Dienstag (08. September) im Einsatz. Während am gestrigen Tag ein Pkw in der Tiefgarage unter dem EKU-Platz brannte, wurde die Feuerwehr am Dienstagmittag zu einem Wohnhausbrand in den Stadtteil Forstlahm alarmiert. Vor Ort machte sich auch Kulmbachs Oberbürgermeister Ingo Lehmann (SPD) ein Bild von der Szenerie, machte deutlich wie wichtig hierbei das Ehrenamt ist und lobte den Einsatz aller Helfer und Retter nach den Einsätzen an den beiden letzten Tagen!

 

 

(Bildquelle: News5)



Anzeige