Ermittler prüfen: Hängen die Fälle Peggy Knobloch & Maddie McCann zusammen?

Er gilt als einer der spektakulärsten Kriminalfälle Deutschlands, der Fall Peggy Knobloch. Im Mai 2001 verschwand das damals neunjährige Mädchen aus Lichtenberg (HO) spurlos. Alle Suchmaßnahmen der Polizei brachten bis 2016 keinen Erfolg. Erst dann fand ein Pilzsammler die sterblichen Überreste des Kindes in einem Waldstück in Thüringen, unweit der bayerischen Grenze.

Gegen einen Tatverdächtigen aus Peggys direktem Umfeld ermittelt derzeit die Staatsanwaltschaft in Bayreuth. TVO berichtete in der Vergangenheit darüber. Nun könnte der Kriminalfall Maddie McCann eine erneute Wende bringen. In diesem Fall wird aktuell ein 43-jähriger Deutscher verdächtigt, der möglicherweise auch mit dem Gewaltverbrechen an Peggy in Verbindung steht. Der Verdächtige, Christian B., sitzt seit Ende 2019 wegen schwerer Vergewaltigung in der JVA Kiel.

Bisher soll es laut den Behörden keine Zusammenhänge zwischen den beiden Fällen geben. Die Staatsanwaltschaft Bayreuth will ihre Ermittlungen im Fall Peggy aber bald abschließen.



Anzeige