Oberfranken: „Es braut sich eine sehr kritische Wetterlage zusammen“

Ein stabiles Sommer-Hoch ist in Oberfranken bis auf Weiteres nicht in Sicht. Vielmehr sorgt feuchtwarme Luft in den kommenden Tagen immer wieder für einen Wechsel aus Sonne und Wolken mit länger anhaltenden Regenfällen oder Starkregenfällen. Dabei sind auch wieder Gewitter möglich, die örtlich auch Unwetter-Potential bieten können. „Es braut sich eine sehr kritische Wetterlage zusammen“, so Wetter-Experte Christian König in seiner aktuellen Einschätzung.



Anzeige