Oberfranken: Sturmtief Fabienne hinterlässt Spur der Verwüstung

Das Sturmtief „Fabienne“ zog am Sonntagabend (23. September) über ganz Oberfranken und löste eine Vielzahl von Einsätzen aus. Rund 300 Notrufe gingen bei der Einsatzzentrale ein. Mehrere Wohnhäuser, darunter auch das Dach einer Brauerei wurden durch den Sturm beschädigt. Zudem ereignete sich viele Verkehrsunfälle. Eine Frau verstarb bei Ebrach (Landkreis Bamberg).

 



Anzeige