Corona-Pandemie: Traurige Weihnachtszeit für Einzelhandel & Konsumenten?

Aus Sicht der Einzelhändler hat sie jetzt begonnen, die Vorweihnachtszeit. Oder zumindest die Zeit, in der viele Menschen langsam damit beginnen, Weihnachtsgeschäfte zu besorgen. Nur wo sie das tun, das war schon in den letzten Jahren bekanntlich im Wandel: Mehr und mehr Menschen kaufen online ein. Der stationäre Einzelhandel hat sonst vor allem zu dieser Jahreszeit versucht, mit diversen Aktionen trotzdem Kunden in die Geschäfte zu locken – das aber wird 2020 in der Coronapandemie nicht gehen. Keine echten Weihnachtsmärkte, keine Events, keine vollen Innenstädte. Die Überschrift der öffentlichen Vorausschau des Bayerischen Handelsverbandes ist entsprechend passend betitelt mit „Zwischen Hoffen und Bangen“.



Anzeige