Opernhaus Bayreuth: Wind & Donner von Hand gemacht

Es ist ein weltweit einzigartiges Zeugnis barocker Theaterkultur  – das Markgräfliche Opernhaus in Bayreuth. Das wird seit fünf Jahren für mehr als 27 ½ Millionen Euro saniert. Im April soll es offiziell wiedereröffnet werden. Dann weht hier ein anderer Wind – erzeugt von einer barocken Windmaschine. Die und zwei andere so genannte Theatereffektapparate hat es einst eben auch im Bayreuther Opernhaus gegeben. Weil die aber in den 1960iger Jahren entsorgt worden sind, muss Ersatz her.