Selb: Lamm wird brutal von Fremden getötet

Es ist ein bizarr anmutender Kriminalfall. Hobbyzüchter Klaus Liebert aus Selb (Landkreis Wunsiedel) vermisste eines Morgens eines seiner Lämmer. Kurze Zeit später fand er die Überreste des jungen Tieres neben der Weide. Wie Liebert TV Oberfranken erzählte, war sein erster Gedanke, dass ein Wolf das Lämmchen getötet haben muss. Der zugegezogene Wolfsexperte erkannte aber: Wölfe benutzen kein Messer.



Anzeige