Tabu-Themenwoche: Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Plötzlich schwer krank werden – so sehr, dass der Patient handlungsunfähig wird. Eine Situation, die man sich ungern vorstellen will. Sterben – das eigene Ende: Ein Tabuthema, welches am letzten Tag der TVO-Themenwoche – im Zusammenarbeit mit den Ärzten des Netzwerkes Unternehmung Gesundheit Hochfranken (UGHO) – kurz UGHO auf der Agenda steht. Für den Fall, dass man nicht mehr in der Lage ist, für sich selbst zu entscheiden, kann vorgesorgt werden und zwar am besten frühzeitig. Zwei wichtige Maßnahmen dabei sind die Patientenverfügung und die Betreuungsvollmacht.



Anzeige