Themenwoche Wasserstoff: Was ist eigentlich „Grüner Wasserstoff“?

In unserer Themenwoche Wasserstoff haben wir bereits gezeigt, wie sich aus Wasserstoff Energie gewinnen lässt und in welchen Bereichen sie eingesetzt werden kann. Aber wie gewinnt man eigentlich den Wasserstoff selbst? Das ist diesmal die Kernfrage. Sofort beantworten kann sie vermutlich, wer sich aus dem Chemieunterricht an die so genannte Elektrolyse erinnert – dabei spaltet man Wasser auf, indem man es einfach gesagt unter Strom setzt. Genau so funktioniert das im Prinzip auch im industriellen Maßstab. Wichtig für die Umweltfreundlichkeit ist dabei allerdings, dass es grüner Wasserstoff ist, der erzeugt wird – und dafür ist entscheidend, wo dieser Strom herkommt, den man ins Wasser fließen lässt.



Anzeige