Tolerante Gesellschaft? Homosexuelle aus Oberfranken berichten

Es war die Schlagzeile vor zwei Wochen: Ex-Fußballnationalspieler Thomas Hitzlsperger bekennt sich offen zu seiner Homosexualität. Als erstes prominentes Gesicht im deutschen Fußball überhaupt. Hitzlsperger tritt damit eine Diskussion los. Sollen jetzt auch aktive Fußballer diesen Schritt wagen? Oder ist die Zeit dafür noch nicht reif?

 

Fragen, die Redakteur Andreas Heuberger gerne auch Vertretern der schwul-lesbischen Szene gestellt hätte. Nur um festzustellen: Es ist gar nicht so einfach jemanden zu finden, der vor der Kamera zu seiner Homosexualität steht – viele äußern nämlich Bedenken wegen ihres Berufs oder ihrer Familie.

 

Das hat Andreas Heuberger zum Nachdenken gebracht und wollte wissen, wie tolerant die Gesellschaft generell in Sachen Homosexualität ist – und nicht nur dann, wenn es um prominente, schwule Fußballer geht.