TVO Spezial: Die verschiedenen Facetten des Bahnausbaus in Bamberg

Es wird ein Jahrhundert-Projekt: Der Bahnausbau in Bamberg. In zwei Jahren soll damit begonnen werden, danach wird die Domstadt zur Megabaustelle – mindestens bis zum Jahr 2031. Besonders betroffen von den Plänen sind die Erwerbsgärtner, da die Pläne einen dauerhaften und auch temporären Flächenverlust vorsehen. Wir blicken nach Erlangen, wo der Ausbau bereits fast abgeschlossen ist. Die Erfahrungen dort könnten für Bamberg ein (mahnendes?) Beispiel sein. Und: neben Bamberg betrifft der Bahnausbau auch die Nachbarn, so auch die Stadt Hallstadt. Dort ist aber gar nicht die Erweiterung der ICE-Strecke das große Problem.



Anzeige