Verunfallte filmen sich bei ihrer Rettung selbst: „…ist mir in über 20 Jahren noch nicht vergekommen“

Zwei Schwerverletzte und ein Schaden von 50.000 Euro waren die Bilanz eines schweren Unfalls am Montagmittag (22. Juni) auf der Autobahn A73 bei Forchheim. Unfassbare Szenen spielten sich dann bei der Rettung der Verunfallten aus dem Wrack ab. Während die Feuerwehrkräfte die beiden Insassen aus dem Unfallwrack schnitten, zückten die Schwerverletzten ihr Handy und filmten ihre Rettung! Dazu ein Statement von Werner Horsch, Stadtbrandmeister Feuerwehr Forchheim.

 

 

(Bildquelle: News5)



Anzeige