Weißenstadt: Kristallbergwerk vor der Schließung?

Es knirscht in Weißenstadt im Landkreis Wunsiedel – oder besser gesagt, darunter. Unter einem Teil der Stadt befindet sich das sogenannte Kristallbergwerk. Ein Besuchermagnet, der jedes Jahr mehr als 1.000 Schaulustige anzieht. Doch leider ist ein Teil des Stollens nicht mehr ganz so sicher für den Publikumsverkehr. Deshalb hat sich das Bergamt Nordbayern vor Ort umgeschaut und ist zu dem Ergebnis gekommen, den unsicheren Teil des Stollens mit Beton aufzufüllen. Allerdings ist dieser Teil offenbar der Interessanteste.

 

 



Anzeige