Weißenstadt: Kunstinteressierte aus ganz Deutschland treffen sich

„Die Kunst braucht den Betrachter. Der Betrachter braucht die Kunst.“ Der Ausspruch von Kunsthistoriker Christian von Holst macht die Wechselwirkung zwischen Medium und Publikum deutlich. Und sie lässt erahnen welche Probleme sich daraus ergeben können. Seit Beginn der 50er Jahre setzt sich deshalb der Kulturkreis der deutschen Wirtschaft für die Förderung vor allem junger Künstler ein. Jährlich treffen sich Mitglieder um aktuelle Probleme wie Besucherströme oder Kunstvermittlung im digitalen Raum zu Diskutieren.