Wintereinbruch in Hochfranken: „Gebot der Stunde – einfach zu Hause bleiben!“

Der massive Wintereinbruch ab dem Sonntagnachmittag (07. Februar) führte trotz des massiven und pausenlosen Einsatzes der Autobahnmeistereien Rehau und Münchberg (Landkreis Hof) und dem Agieren des THW aus Naila und Hof zu Behinderungen auf den Autobahnen A9 und A72. Aufgrund des extremen Schneefalls hatten die Einsatzkräfte vor allem in den Nachstunden kaum die Chance, die Fahrbahnen freizuhalten. Ein Situationsbericht von Sven Deubler, Zugführer beim THW Naila, von der Autobahn A9 zwischen Hof und der Landesgrenze zu Thüringen.

 

 

 

(Quelle: News5)



Anzeige