A73 / Meeder: Audi kracht gegen Sattelzug

Mehr als 40.000 Euro Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am Mittwochabend (10. Februar) auf der A 73 zwischen den Anschlussstellen Coburg und Eisfeld-Süd bei Meeder (Lkr. Coburg). Ein 58-Jähriger verlor beim Überholen eines Sattelzuges die Kontrolle über seinen Audi A4.

Beide Fahrer unverletzt

Gegen 21:40 Uhr geriet der Audi auf der mit Schneematsch bedeckten Fahrbahn ins Schleudern. Er touchierte zunächst zweimal die linke Seite des Sattelzuges und die Mittelschutzplanke, ehe er vor dem Sattelzug über die rechte Spur schleuderte und in die Außenschutzplanke krachte. Glücklicherweise blieben beide Fahrzeugführer unverletzt. Der total beschädige Audi musste von einem Abschleppdienst geborgen werden. Der Sattelzug konnte seine Fahrt fortsetzen. Das etwa 100 Meter lange Trümmerfeld wurde von Mitarbeitern der Autobahnmeisterei Coburg beseitigt.



Anzeige