© TVO / Symbolbild

Meeder: Halbe Tonne Getreide verteilt sich auf der Straße

Etwa eine halbe Tonne Getreide verteilte am Mittwochmittag (9. November) ein 51-jähriger Landwirt in der Ortsdurchfahrt von Wiesenfeld, einem Ortsteil von Meeder (Landkreis Coburg), auf der Straße. Der 51-Jährige hatte mangels einer geeigneten Sicherung an seinem landwirtschaftlichen Gefährt die Ladung verloren.

Landwirt muss Reinigungskosten bezahlen

Die Straße der Ortsdurchfahrt wurde dadurch stark verschmutzt. Mit tatkräftiger Unterstützung von Mitarbeitern des Bauhofes Meeder wurde die Fahrbahn vom Getreide wieder befreit. Für die Reinigungskosten wird laut Polizei der Landwirt aufkommen müssen. Zu größeren Verkehrsbehinderungen in der Ortsdurchfahrt von Wiesenfeld kam es nicht.



Anzeige