© Feuerwehr Heroldsbach / Symbolfoto / Archiv

Meeder: Rohrbruch verursachte 30.000 Euro Schaden

Ein Rohrbruch in einem Mehrfamilienhaus in der Lindenstraße im Meederer Ortsteil Wiesenfeld (Landkreis Coburg) sorgte in der Nacht auf Sonntag (07./08. Januar) für mehrere unbewohnbare Wohnungen sowie einen hohen Sachschaden.

Wasser tropfte von der Decke

Die Bewohnerin der Erdgeschosswohnung bemerkte gegen 02:00 Uhr in der Früh, dass Wasser von ihrer Decke tropfte. Auch von der Decke des Eigentümers des Wohnhauses im ersten Obergeschoss tropfte Wasser von der Decke, so dass die Ursache nur in der Wohnung im zweiten Stock liegen konnte. Um einen weiteren Wasseraustritt zu verhindern schloss die Feuerwehr Wiesenfeld kurzerhand den Hauptwasserhahn des Gebäudes.

Strom musste abgestellt werden

Weiterhin musste durch die Städtischen Überlandwerke Coburg der Strom im Gebäude abgestellt werden. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Schaden auf 30.000 Euro. Das genaue Schadensausmaß wird sich sicherlich erst in den nächsten Tagen zeigen.



Anzeige