© TVO / Symbolbild

Messerattacke in Münchberg: Junger Mann erleidet Stichwunden

In Münchberg (Landkreis Hof) kam es in den frühen Morgenstunden des Sonntages (22. Juli), gegen 03:20 Uhr, zu einer brutalen Messerattacke, bei welcher ein junger Mann verletzt wurde. Die Polizei fahndet nun nach dem Täter und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Streit um junge Frau

Das Opfer der Messerattacke begleitete eine Bekannte von einer Firmenfeier nach Hause. Auf dem Weg schloss sich ihnen ein bislang unbekannter Mann an, der die junge Frau ebenfalls begleiten wollte. In der Hofer Straße in Münchberg, zwischen der dortigen Bäckerei und der Gaststätte „Bayerischer Hof“, kam es zu plötzlich einem Streit.

Unbekannter sticht mit einem Messer zu

Der unbekannte Mann wurde aufgefordert sich zu entfernen. Daraufhin schlug der Unbekannte zunächst auf den Münchberger ein und zog dann ein Messer, mit dem er auf das Opfer einstach. Dem jungen Mann gelang es die Stiche mit den Armen abzuwehren. Die Schnittwunden mussten im Krankenhaus genäht werden. Der Täter flüchtete nach dem Angriff. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach ihm verlief bislang ergebnislos.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

  • rund 25 Jahre alt
  • etwa 170 bis 180 Zentimeter groß
  • südländischer Typ
  • schlank
  • schwarze mittellange Haare
  • schwarzer Drei-Tage Bart
  • dunkle Jacke und einen
  • weißer Pullover mit Motiv

Der vermutlich alkoholisierte Täter soll sich vor der Tat ebenfalls auf der Betriebsfeier in der Judohalle in Münchberg aufgehalten haben, obwohl er kein Angehöriger der Firma ist.

Hinweise auf den Täter erbittet die Polizei Münchberg unter der Telefonnummer  09251/87004-0.



Anzeige