Michelau: Audi-Fahrer erfasst zwei Neunjährige und flüchtet

Am Montag (23. Januar) gegen 07:45 Uhr wurden zwei Neunjährige auf dem Weg zur Schule von einem Auto in Michelau (Landkreis Lichtenfels) angefahren. Der Fahrer ergriff anschließend die Flucht.

Beim Überqueren der Straße erfasst

Am Montagmorgen liefen zwei neunjährige Jungen auf dem Gehweg parallel zur Bachstraße in Richtung Johann-Puppert-Schule in Michelau. Als die Kinder auf Höhe der Schule waren, überquerten sie die Bachstraße. In dem Moment bog ein silberfarbener Audi mit einem Coburger Kennzeichen nach rechts ab und bremste stark herunter. Hierbei erfasste der Fahrer die beiden Kinder. Ohne sich um die Schüler zu kümmern, fuhr er in Richtung Schule davon. Die beiden Neunjährigen erlitten bei dem Verkehrsunfall leichte Verletzungen an Knien und Schienbeinen.

Beschreibung des flüchtigen Audi-Fahrers

  • rund 40 Jahre alt
  • dunkle, schulterlange Haare
  • Drei-Tage-Bart

Sachdienliche Hinweise zum Unfallverursacher erbittet die Polizeiinspektion Lichtenfels unter der Telefonnummer 09571/9520-0.



Anzeige