© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Michelau: Hund tötet anderen Vierbeiner und verletzt einen Mann

Wie die Polizeiinspektion Lichtenfels am heutigen Sonntag mitteilte, kam es bereits am Donnerstagabend (06. Juni) in Michelau (Landkreis Lichtenfels) zu einem Vorfall mit einem Boxermischling. Der Hund drehte buchstäblich durch, biss einen anderen Hund tot und verletzte zudem noch einen Mann.

Boxermischling beißt Shih Tzu zu Tode

Der Boxermischling eines 49- jährigen aus Michelau sprang laut Polizeibericht über einen Gartenzaun und biss einen benachbarten Shih Tzu zu Tode. Der Halter des Shih Tzu versuchte den Angriff noch abzuwehren, wurde dabei aber von dem Boxermischling selbst angegangen. Ihm wurden dabei zwei Zehennägel am Fuß ausgerissen. Zudem musste der große Zeh im Krankenhaus genäht werden. Den Halter des Mischlings erwartet nun eine Anzeige wegen Sachbeschädigung und fahrlässiger Körperverletzung.



Anzeige