Michelau (Lkr. Lichtenfels): Aigner besucht Scherer & Trier

Die Lage ist prekär bei dem Lichtenfelser Automobilzulieferer Scherer & Trier. Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner hat sich heute (4. April) selbst über die aktuelle Lage informiert. Im März musste das Unternehmen wegen Zahlungsunfähigkeit Insolvenz anmelden. Rund 2.000 Arbeitsplätze stehen nun auf dem Spiel. Landrat Christian Meißner bat die Staatsregierung um Hilfe. Wir berichten in „Oberfranken Aktuell“ ab 18:00 Uhr über den Besuch und mögliche Ergebnisse.

 


 

 



Anzeige