Michelau (Lkr. Lichtenfels): Feuer zerstört Dachstuhl eines Hauses

Erneut kam es im Landkreis Lichtenfels zu einem Brand eines Wohnhauses. Rund 150.000 Euro Sachschaden entstanden am Dienstagmorgen (6. Januar) bei dem Feuer in einem derzeit leer stehenden Anwesens in Michelau (Landkreis Lichtenfels). Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Die Einsatzkräfte wurden gegen 6:45 Uhr über den Brand des Mehrfamilienhauses in der Hutweidstraße von Michelau informiert. Bei Eintreffen der über 100 Einsatzkräfte stand der Dachstuhl des Hauses, welches gerade renoviert wird, in Flammen. Die Brandbekämpfer konnten ein Übergreifen der Flammen auf Nachbargebäude verhindern. Ein Nebengebäude wurde dennoch leicht beschädigt. Der Dachstuhl des Hauses brannte vollständig aus. Zudem wurde ein darunter liegendes Stockwerk in Mitleidenschaft gezogen. Die Coburger Kripo hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

 



 



Anzeige