Michelau (Lkr. Lichtenfels): Insolvenzverfahren bei Scherer & Trier eröffnet

Das Insolvenzverfahren gegen den Michelauer Automobilzulieferer Scherer und Trier wurde jetzt vor dem Insolvenzgericht Coburg eröffnet. Der Geschäftsbetrieb wird derweil aber ohne Einschränkung fortgeführt.

Das bedeutet, dass das Unternehmen die Löhne und Gehälter der Mitarbeiter wieder selbst erwirtschaften und auszahlen muss. Dennoch sind auch nach der Insolvenzeröffnung keine Entlassungen geplant. Nach Angaben des Insolvenzverwalters laufen die Produktion und der Geschäftsbetrieb stabil. Ziel sei es nun, den Betrieb mit Hilfe eines Investors wieder auf solide Füße zu stellen und so den Standort und möglichst alle Arbeitsplätze zu erhalten.

 



 



Anzeige