Michelau (Lkr. Lichtenfels): Kellerbrand fordert 20.000 EUR Schaden

Am Donnerstagnachmittag (8. Januar) kam es im Waschraum eines Einfamilienhauses zu einem Brand. Die alarmierten Feuerwehren konnten den Kellerbrand rasch unter Kontrolle bringen.

Das Feuer wurde rasch gelöscht. Ein Übergreifen auf das ganze Haus wurde somit verhindert. Das Mobiliar der Waschküche wurde ein Raub der Flammen. Der Schaden beträgt rund 20.000 Euro. Als Ursache machten Beamte der Polizeiinspektion Lichtenfels eine eingeschaltete Herdplatte einer im Waschraum befindlichen Küchenzeile aus. Der Drehknopf wurde offensichtlich versehentlich beim Vorbeigehen durch einen Hausbewohner betätigt.

 



 



Anzeige