© TVO / Archiv

Michelin in Hallstadt: Sozialplanverhandlungen sollen ins Stocken geraten sein

Am Montag (17. Februar) fand beim Reifenhersteller Michelin in Hallstadt im Landkreis Bamberg eine Mahnwache statt. Mitarbeiter versammelten sich über den Tag am Werkstor. Grund für die Versammlung war, dass laut Medienberichten die Sozialplanverhandlungen ins Stocken geraten waren.

IG BCE ruft Mitarbeiter zur Mahnwache auf

Aufgerufen zur Mahnwache hatte die IG Bergbau, Chemie, Energie – kurz IG BCE. Hintergrund für die Versammlung ist die geplante Schließung des Werks im Jahr 2021. Betroffen sind 860 Mitarbeiter. Die Verhandlungen zu einem Sozialplan sollen ins Stocken geraten sein. Die Gewerkschaft berufe sich demnach auf eine Standortsicherung bis Ende 2022, die Michelin nunmehr gebrochen habe. Die Gespräche sollten am heutigen Montag (17. Februar) weitergehen. Für Nachfragen war am späten Nachmittag bei der IG BCE niemand mehr erreichbar.



Anzeige