Mit 207 Sachen in die Radarfalle

Am Samstag Nachmittag ertappte die Verkehrsüberwachung der Verkehrspolizei Bayreuth auf der A9 kurz vor der Autobahnausfahrt Bayreuth-Nord einen Raser. Ein 42-jähriger polnischer Staatsbürger war mit seiner Familie auf dem Weg in den Skiurlaub nach Österreich und wurde bei erlaubten 100 Stundenkilometern mit  207 geblitzt. Der Audifahrer wurde anschließend kontrolliert.  Da den Fahrer in Deutschland ein Bußgeldverfahren in Höhe von 600 Euro, vier Punkten in Flensburg und ein Fahrverbot von drei Monaten erwartet, behielten die Beamten vor Ort gleich das Bußgeld ein.



Anzeige