Mit fast drei Promille in Marktredwitz unterwegs

Mit 2,56 Promille war am Donnerstagmittag ein 44-jähriger Marktredwitzer mit seinem Fahrzeug im Stadtgebiet unterwegs. Einer Zeugin, die mit ihrem Fahrzeug hinter dem Wagen des Mannes herfuhr, fiel seine unsichere Fahrweise auf. Von der Breslauer Straße, über die Marienstraße und die Wölsauer Straße, bis zum Parkplatz des E-Centers kam der 44-jährige mehrfach auf die Gegenfahrbahn und gefärdete dabei entgegenkommende Fahrzeuge.


 

Diese mußten, um einen Zusammenstoß zu vermeiden, abbremsen, bzw. ausweichen. Von der Zeugin wurde daraufhin die Polizei in Marktredwitz verständigt. Einer eintreffenden Streifenwagenbesatzung kam der Mann am Ausgang des Einkaufsmarktes entgegen. Er schwankte deutlich und hatte auch eine verwaschene Aussprache. Als er mit dem Sachverhalt konfrontiert wurde, bestritt er seine Fahrereigenschaft. Dies konnte allerdings schnell widerlegt werden. Bei einer körperlichen Durchsuchung wurden die passenden Fahrzeugschlüssel aufgefunden. Außerdem wurde er von zwei Zeugen eindeutig als Fahrer identifiziert. Die Einkaufsfahrt diente lediglich dazu, alkoholischen Nachschub zu besorgen. Der 44-jährige hatte bei Verlassen des Einkaufsmarktes drei Flaschen Schnaps bei sich. Ein auf der Inspektion durchgeführter Alkotest erbrachte den genannten Wert. Der 44-jährige mußte daraufhin zur Blutentnahme, sein Führerschein wurde sichergestellt. Die Polizeiinspektion Marktredwitz sucht jetzt nach Autofahrern, die durch die Fahrweise des Mannes gefährdet wurden. Er war gegen 12.45 Uhr auf der besagten Strecke mit einem Pkw der Marke VW unterwegs, welcher mit einem roten Wunsiedler Kennzeichen versehen war. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Marktredwitz unter der Rufnummer 09231/9676-0 zu melden.



Anzeige