© TVO / Symbolbild

Mit vereinten Kräften in Bamberg: Passanten halten Frau vor dem Selbstmord ab!

Am Samstagabend (23. November) stellte die Polizei beim Überfahren der Marienbrücke in Bamberg mehrere Personen am dortigen Brückengeländer fest. Wie sich vor Ort herausstellte, hielten mehrere couragierte Passanten eine Frau (51) davon ab, von der Brücke zu springen und sich das Leben zu nehmen.

51-Jährige wird in psychologische Betreuung übergeben

Die 51-Jährige war über das Geländer geklettert und wollte von der Brücke springen. Couragierte Passanten hatten dies durch beherztes und gedankenschnelles Einschreiten verhindern können. Polizei und Bürger gelang es bis zum Eintreffen der Feuerwehr die 51-Jährige am Geländer zu halten. Die Frau wurde mit vereinten Kräften geborgen und in psychologische Betreuung übergeben. Die Polizei Bamberg dankt mit höchster Anerkennung allen, couragierten Helfern!



Anzeige