© Symbolbild

Motorradunfall mit glimpflichem Ausgang

Zu Beginn der diesjährigen Motorradsaison kam es am Freitag bei Langensendelbach im Landkreis Forchheim zu einem  Motorradunfall. Am Freitag Nachmittag geriet ein 17-Jähriger mit seiner Yamaha auf der Kreisstraße zwischen Igelsdorf und Langensendelbach zu Sturz. Das Fahrzeug schleuderte dabei mindestens zwanzig Meter über die Fahrbahn und landete letztendlich im Straßengraben.

Durch den Sturz zog sich der Unfallfahrer Prellungen am gesamten Körper zu und musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Es besteht allerdings keine Lebensgefahr.  An seinem Motorrad entstand ein Sachschaden von rund 3000 Euro. Nach ersten Ermittlungen ist überhöhte Geschwindigkeit die Ursache für den Sturz. Mögliche Unfallzeugen werden dennoch  gebeten, sich mit der Forchheimer Polizei in Verbindung zu setzen.


<br />
width=




Anzeige