© Audi

Motorsport: REHAU AG offizieller Partner des Audi Sport TT Cup

Der Ingolstädter Autobauer legt mit dem Audi Sport TT Cup eine neue Rennserie für den Sportwagen auf. Bei insgesamt sechs Events in Deutschland und Österreich geben Nachwuchsfahrer und prominente Gaststarter mit der Rennversion des Audi TT Vollgas. Offizieller Partner des Markenpokals ist der Polymerspezialist REHAU.

Sechs Rennen im Rahmen der DTM-Veranstaltungen

Der Cup wird im Rahmen von sechs DTM-Events ausgetragen und startet am ersten Maiwochenende in Hockenheim. Es folgen Rennen auf dem Norisring in Nürnberg, auf dem Red Bull Ring in Österreich, in Oschersleben sowie auf dem Nürburgring und abschließend noch einmal in Hockenheim. Unter anderem wird der ehemalige Weltklasse-Skispringer Sven Hannawald als Gastfahrer an den Start gehen.

Serien TT wird durch die REHAU AG „gepimpt“

Basis des eigens für den Cup entwickelten Rennautos ist die dritte Generation des Serien-TTs, der mit einer Vielzahl an REHAU „Know-how“ aufwartet: Neben den Luftführungssystemen und den Schwellern stammen auch die Stoßfängersysteme aus dem Hause des Polymerspezialisten. „Die attraktive Verknüpfung zwischen dem laufenden Seriengeschäft und dem Audi Sport TT Cup war der ausschlaggebende Punkt, als Partner des Markenpokals in Erscheinung zu treten“, so Steffen Gruber, Mitglied der Automotive Geschäftsleitung bei REHAU.

 



 



Anzeige