© Polizeiinspektion Münchberg

Münchberg: 10-Jährige klärt ein Verbrechen auf

Im Mai 2017 kam es zu einem Trickdiebstahl in einer Tankstelle in Münchberg (Landkreis Hof). Während die Kassiererin geschickt abgelenkt wurde, gelang es einer Gruppe von Männern, in den Personalbereich der Tankstelle zu gelangen und nach Bargeld und anderen Wertgegenständen zu suchen.

10-Jährige beobachtet verdächtige Männer

Zufällig hielt sich die 10-Jährige Xenia-Doreen zur gleichen Zeit in der Tankstelle auf. Der Schülerin fielen die Männer bereits beim Betreten der Tankstelle auf. Aufmerksam und ohne Aufsehen zu erregen, beobachtete sie die Gruppe bei ihrem kriminellen Handeln. Bei der Suche nach Bargeld verursachte ein Täter Geräusche und flüchtete anschließend ohne Beute mit den Mittätern.

Wichtige Informationen für die Polizei

Das Kind lief sofort nach Hause und holte ihre Mutter. Das Kennzeichen des Fluchtfahrzeuges und wertvolle Täterhinweise konnten somit an die Polizei weitergeben werden. Die Täter waren wegen gleicher Vorgehensweise schon an anderen Orten zuvor aufgefallen.

Polizei bedankt sich bei der 10-Jährigen

Mit einem Geldbetrag, den ihr der Münchberger Dienststellenleiter Horst Hör zusammen mit dem Sachbearbeiter Andreas Hübler zusammen mit einem Schreiben des Polizeipräsidenten überreichte, bedankte sich die Münchberger Polizei nun für das vorbildliche Verhalten des Mädchens.

Opa war Polizist

Beim anschließenden Gespräch mit Xenia-Doreen kam heraus, dass ihr Opa Polizeibeamter bei der Polizei Münchberg war. Offensichtlich hat er ihr die einigen Polizei-Gene weitergegeben.



Anzeige