Münchberg (Lkr. Hof): 40 Tonner auf Fuß- und Radweg unterwegs

Am Montag (20. Januar) kurz vor Mitternacht befand sich ein 75-jähriger Kraftfahrer auf Abwegen im Industriegebiet Münchberg-Nord.  Nachdem er seinen Lkw getankt hatte und wieder auf die Autobahn zurückfahren wollte, verwechselte er die Zufahrt zur Staatsstraße mit dem dortigen Fuß- und Radweg. Dieser war viel zu schmal für den 40-Tonner, wodurch der Auflieger des Fahrzeuges in einer Kurve regelrecht in einer aufgeweichten Wiese versank. Zur Bergung des Lkw musste ein ASD angefordert werden. Am Lkw selbst entstand kein Schaden, jedoch beläuft sich der angerichtete Flurschaden auf etwa 30.000 Euro.

 


 

 



Anzeige