© PI Hof

Münchberg: 40-Tonner kommt im Graben zum Stehen

Eine nicht angepasste Geschwindigkeit auf schneebedeckter Fahrbahn war der Grund, weshalb am Mittwochnachmittag (29. Januar) ein Sattelzug-Fahrer auf der Süd-Umgehung von Münchberg (Landkreis Hof) von der Fahrbahn abkam. Der Fahrer muss nun mit einer Geldstrafe und Punkten in Flensburg rechnen.

26-Jähriger gerät mit seinem 40-Tonner ins Schleudern

Der 26-Jährige geriet nach der Kreuzung zur Hinteren Höhe mit seinem 40-Tonner ins Rutschen und kam nach links von der Fahrbahn ab. Der Lkw knickte ein und blieb im Graben stehen. Der Auflieger blockierte im Anschluss die gesamte Straße und musste mit schwerem Gerät geborgen werden.

Wegen Bergungsarbeiten zu Verkehrsbehinderungen gekommen

Die Feuerwehr kümmerte sich gemeinsam mit dem Bauhof der Stadt um die auslaufenden Betriebsstoffe. Auf den Umleitungsstrecken kam es durch den Unfall längere Zeit zu Verkehrsbehinderungen. Der entstandene Schaden lag bei 12.000 Euro.

© PI Hof


Anzeige