© Feuerwehr Berg / Ofr.

Münchberg / Berg: Zwei Pkw-Brände am Sonntag

Gleich zwei Fahrzeugbrände hielten die Einsatzkräfte am Sonntag (09. Juli) im Landkreis Hof in Atem. Während eine 48-jährige Autofahrerin bei Münchberg (Landkreis Hof) noch recht glimpflich davon kam. Musste ein 78-Jähriger auf der A9 bei Berg zusehen wie sein Wagen komplett ausbrannte.

 

Pkw wird ein Raub der Flammen bei Berg

Als der 78-Jährige Fahrer eines Opel gegen 14:30 Uhr von der Rastanlage Frankenwald auf die A9 in Richtung München fuhr, bemerkte er die Rauchentwicklung im Heckbereich. Unvermittelt hielt noch er auf der Beschleunigungsspur an. Trotz sofortiger Löschversuche eines anderen Verkehrsteilnehmers griffen die Flammen auf das gesamte Auto über. Zuvor konnten die beiden Insassen aber noch ihr Gepäck vor dem Feuer retten. Die Feuerwehr Berg löschte den Brand und sicherte die Gefahrenstelle ab. Der Schaden beläuft sich auf rund 5.000 Euro.

 

© Feuerwehr Berg / Ofr.

Auto fängt beim Tanken Feuer

Am Sonntagvormittag registrierte eine 48-jährige Österreicherin beim Tanken am Autohof Münchberg plötzlich Rauchentwicklung im Motorraum ihres Fahrzeuges. Schnellstmöglich fuhr sie ihren Citroen von der Tankstelle weg und stellte ihn auf einem nahegelegenen Parkplatz ab. Die Flammen erstickte sie selbst mit einem mitgeführten Feuerlöscher, so dass die herbeigerufene Münchberger Feuerwehr nur noch Restlöscharbeiten durchführen musste. So entstand lediglich ein Schaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. In beiden Fällen wird von einem technischen Defekt aus.



Anzeige